Palettenwechsler PW 800

Das flexible Kippverfahren

Beim PW 800 von Baust erfolgt der Palettenwechsel durch eine Kippbewegung nach hinten. Durch die seitlichen Wände und die Palettenklammer eignet sich der Palettenwechsler PW 800 besonders für ungesicherte Ware wie z.B. Fässer, Säcke oder Big-Bags. Besonderes Merkmal des Palettenwechslers im Kippverfahren ist das bodennahe, ergonomische Handling sowohl der beladenen als auch der leeren Palette. Damit muss die Tauschpalette nicht oben auf die Ware aufgelegt werden.

Eigenschaften des Palettenwechslers

  • Flexibles Kippverfahren mit Seitenwänden und Palettenklammer
  • Für Fässer und andere ungesicherte Ware
  • Keine Hydraulik: 100% Leckagefrei
  • Zuverlässig auch bei schlechten Palettenqualitäten & vielen Palettenabmessungen
  • Bodennahe Aufnahme, daher Bedienung per Hubwagen möglich
  • Ausrichten von über- und unterpalettierten Waren möglich

Paletten wechseln mit dem PW 800

Wenn viele unterschiedliche Paletten oder Paletten mit schlechter Qualität ergonomisch in Bodennähe gehandelt werden sollen, kommt der PW 800 von Baust zum Einsatz. Die Ware wird im Palettenwechsler von oben und von zwei Seiten geklemmt und anschließend um 100 bis 135 Grad nach hinten geneigt. Die vorhandene Palette fährt automatisch zurück und kann per Hubwagen entfernt und gegen die neue Palette getauscht werden. Die neue Palette wird wieder angehoben und dann mit der Ware zurückgekippt. Ein Anheben und Bewegen der Paletten von Hand entfällt somit, was den PW 800 besonders bedienfreundlich macht. Der Betrieb des PW 800 erfolgt automatisch mit der nötigen Sicherheitstechnik. Komfortabler kann Umpalettieren im Kippverfahren nicht sein.

Wir empfehlen den Palettenwechsler PW 800 für 10 bis 20 Wechselvorgänge je Stunde.

Sie haben weitere Fragen zum PW 800 oder zu anderen Produkten von Baust? Sprechen Sie uns an– ganz einfach und unverbindlich über unser Kontaktformular oder per Telefon: +49 (0) 2173 / 2709-0